Hormonlabor

Im Hormonlabor der Praxis haben wir die Möglichkeit eine Reihe von Hormonuntersuchungen unserer Blutentnahmen selbst durchzuführen. Dazu gehören Östradiol (E2), Follikel-Stimulierendes Hormon (FSH), Luteinisierendes Hormon (LH), Progesteron (Gelbkörperhormon) und das Humane Choriongonadotropin (HCG/Schwangerschaftstest).
 


ReagenzglasgestellFür diese Auswertung steht uns ein medizinisches In-vitro-Diagnosegerät, der cobas e 411 der Firma Roche Diagnostics zur Verfügung. Wir verwenden für die Analyse Serummonovetten, entnommen mit Standard-Probenentnahmeröhrchen oder Röhrchen, die ein Trenngel enthalten.
 

Der cobas e 411 Analyzer  arbeitet mit der bewährten Elektrochemilumineszenz (ECL)-Technologie, die gleichzeitig niedrige Nachweisgrenzen, große Messbereiche und kurze Testzeiten ermöglicht.

 

Das erste Ergebnisses kann nach ca. 9 Minuten (HCG- Schnelltest) bzw. nach 18 Minuten bewertet werden. Durch die Automatisierung des gesamten Testablaufes und die Verwendung gebrauchsfertiger cobas e pack Reagenzkassetten mit langen Haltbarkeiten und geringem Kalibrationsbedarf ist ein nahezu fehlerfreies Reagenzhändling möglich. Die Sicherheit der Ergebnisse ist durch ein  Verschleppungsfreies Pipettieren mit Einmalspitzen (inklusive Gerinnselerkennung) gewährleistet.
 

Neben der hohen Qualität und Zuverlässigkeit führen die kurzen Reaktionszeiten für kritische medizinische Parameter zu einer verbesserten Betreuung unserer Patienten. Es kann noch am Tag der Blutentnahme eine therapierelevante Entscheidung getroffen werden.